Win 7 64-BIT bleibt ständig hängen

Diskussionen rund um das Betriebssystem Windows
Antworten
Bulla
Beiträge: 1
Registriert: Do Jul 25, 2019 12:22 pm

Win 7 64-BIT bleibt ständig hängen

Beitrag von Bulla » Do Jul 25, 2019 12:25 pm

Hallo,

mein Win7 64Bit Rechner verhält sich seit einigen Tagen sehr merkwürdig. Immer wieder bleibt der Rechner hängen, so dass gar nichts mehr geht. Keine Mausbewegung! Selbst die Performance-Anzeige im Taskmanager friert ein. Dieser Zustand ist unendlich. Längste zeit waren 2 Stunden, die ich gewartet habe. Mittels Power ON (4 Sekunden) habe ich das System dann gestoppt. Wenn ich dann wieder hochfahre kann es sein dass es läuft oder auch nicht. Wenn es dann läuft und ich mal Zugriff auf die Ereignisse habe, sehe ich als Fehler nur den Unconditional Stopp by User.

Außerdem wird beim Start manchmal CHKDSK gestartet und will etwas reparieren. Einmal hab ich es laufen lassen. Danach startete Windows, blieb jedoch plötzlich stehen (schwarzer Bildschirm).

Die anderen Male hab ich chkdsk abgebrochen und Windows Normal Start initiiert und es lief. Der Bootmanager auf der Disk ist defekt, jedoch kann ich diesen nicht reparieren, bei einem so instabilen System.

Vorgestern lief der Rechner für eine Video Konvertierung 1,5 Stunden unter Volllast - ohne Probleme. Ich konnte sogar normal herunterfahren. Gestern Hingegen war bereits nach 10 Minuten Schluss. Ich hatte einen Konverter gestartet, der eine AVI-Datei in einem DVD-Format auf eine DVD schreiben sollte. Irgendwann bleib einfach wieder alles stehen.

Die System-Festplatte habe ich bereits erneuert, weil ich dachte dass die Festplatte das Problem sei.

Mainboard, Netzteil, Prozessor, Hauptspeicher und Grafikkarte haben etwa 6 Jahre auf dem Buckel und locker 6000 Betriebsstunden oder mehr.

In den Ereignislogs sind verschiedene Fehler innerhalb der letzten Zeit aufgetreten. Ich kann das Problem auch nicht reproduzieren. Das ist wie Lotto - einschalten und schauen ob der Rechner heute Lust hat.

Speichertests hab ich auch schon gefahren.

Wäre toll wenn hier jemand eine Idee hat.

Vielen Dank.

Benutzeravatar
duskstalk
Site Admin
Beiträge: 36
Registriert: Di Jul 23, 2019 3:33 pm

Re: Win 7 64-BIT bleibt ständig hängen

Beitrag von duskstalk » Do Jul 25, 2019 12:33 pm

Moin,
da der Fehler auch bei den anderen Festplatten auftritt, die nachweislich älter sind und demzufolge funktionieren sollten, kann ein Softwarefehler und ein Festplattenfehler ausgeschlossen werden.

Einfrieren des Systems ohne Eintrag in der Ereignisanzeige kann auf defekten RAM hinweisen, eventuell je nach Konfiguration mal mit reduzierter Anzahl an Speicherriegel starten. Wenn Du z.B. vier verbaut hast, dann nimm die hinteren Zwei raus und boote den Rechner mehrmals neu.

Wenn der Fehler dann noch da ist, dann die vorhandenen Speicherriegel durch die gezogenen tauschen und nochmal probieren. Wenn er in der Konfiguration mit weniger RAM läuft kann es ein defekter Riegel sein. Hast Du allerdings nur einen RAM Riegel, dann . . .

Im Internet findest Du bestimmt Tools die Festplatten und Hardware testen, allerdings muss dafür Dein Rechner laufen. Versuche es doch mal mit einer Linux Boot CD, ich glaube von Knoppix gibt es eine mit Hardwaretest. Achte bei dem Plattentest aber darauf, dass einige die Festplatte überschreiben.

Antworten